Umgang mit Lebensmitteln im Haushalt

• 14. Feb 2024 • Ernährung und Gesundheit, Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus Oft werden Lebensmittel weggeworfen. Meist wird auf sie vergessen, […]

Suizidprävention bei Jugendlichen

• 14. Feb 2024 • Gesundheit, Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Trägheit- sind Jugendliche einfach nur faul oder steckt doch mehr dahinter? Etwa 1.100 Menschen sterben jährlich durch Suizid und die Tendenz der Altersgruppe, der unter 18-Jährigen ist stark steigend. Akute Belastungen und psychische Krisen führen bei Kindern und Jugendlichen immer häufiger zu suizidalen Gedanken. Immer mehr Kinder und Jugendliche melden sich darüber selbst zu Wort. Wie es soweit kommt; […]

Geschlechterungleichheit entlarvt

• 12. Feb 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark In diesem Podcasts diskutieren wir (Anna Ochenbauer, Flora Reiter, Vjosa Mehana und Lara […]

Naturkosmetik

• 09. Feb 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark Tauche ein in die faszinierende Welt der Naturkosmetik! In diesem exklusiven Interview begrüßen […]

Gesundheit und Social Media

• 07. Feb 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark Der Scheinwelt auf der Spur – in dieser Episode sprechen Studierende der Pädagogischen […]

Frauenwohnhaus & Notschlafstelle

• 05. Feb 2024 • Pädagogische Hochschule Steiermark Im Gespräch mit Mag. Carmen Brugger,  von FranzisCa – Frauenwohnhaus & Notschalfstelle der Caritas […]

Manuel Krknjak

Schuldenberatung

• 29. Jän 2024 • Allgemein, Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark Tausendfünfhundert Euro haben Julias Eltern bezahlt, weil die Sechsjährige bei einem Computerspiel […]

Zotter Schokolade – nachhaltig naschen

• 24. Jän 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark Interessiert es Sie, wie Schokolade nicht nur köstlich, sondern auch nachhaltig sein kann? […]

Manuel Krknjak

Nachhaltige Mode im Jahr 2024

• 23. Jän 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark n dieser Episode sprechen wir mit Expertin Johanna Zöhrer über Nachhaltigkeit in der […]

Verein Chiala

• 19. Jän 2024 • Interkulturaliät, Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus In den Nachrichten wurde schon oft von dem Event „Africa, Africa“ […]

Tierwohl und der VGT

• 17. Jän 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus Wie können wir individuell einen Beitrag zum Tierwohl leisten?Wie erreichen wir, […]

Dry January und die Bedeutung der Suchtprävention

• 17. Jän 2024 • Pädagogische Hochschule Steiermark Dry January – ein Monat ohne Alkohol ist gerade im Trend. Das hat positive Auswirkungen: die Leber regeneriert sich, der Blutdruck sinkt, man fühlt sich leistungsfähiger, die Schlafqualität steigt.    Aber warum ist das […]

Frauen auf der Flucht

• 17. Jän 2024 • Pädagogische Hochschule Steiermark Über 114 Millionen Menschen sind laut der UNO Flüchtlingshilfe zurzeit auf der Flucht. Das sind bereits 6 […]

Ökologisch bauen mit Lehm

• 10. Jän 2024 • Nachhaltigkeit, Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus Nestbau – Nicht jeder kann ein Standardhaus bauen – und nachhaltig […]

Forschungscafé – Was sagt die Forschung zu flexiblem Lernen

kontinuierlich angepasst, um den Bedürfnissen der Schüler gerecht zu werden. Es ist wichtig, dass die Schüler in einer Umgebung lernen, die ihren individuellen Lernstil und ihre Interessen unterstützt. Dies kann bedeuten, dass verschiedene Materialien und Ressourcen verwendet werden, um das Lernen attraktiver und ansprechender zu gestalten. Die Flexibilität des flexiblen Kurs-Systems ermöglicht es den Lehrkräften, auf die Bedürfnisse und Interessen der Schüler einzugehen und das Lernen zu personalisieren. Es ist auch wichtig, dass die Schüler in einer kollaborativen Umgebung arbeiten können, in der sie sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen können.

Das Graz-Modell des flexiblen Lernens hat sich als effektive Methode erwiesen, um den Anforderungen an eine differenzierte und individualisierte Bildung gerecht zu werden. Es konzentriert sich darauf, das Lernen den individuellen Bedingungen jedes Schülers anzupassen und Chancengleichheit zu fördern. Durch die Implementierung von Flexi-Klassen und dem Einsatz von Lerncoaches werden die Lernprozesse der Schüler unterstützt und gefördert. Das Ziel ist es, den Schülern eine solide Grundlage zu bieten, damit sie in Zukunft selbstständig arbeiten und Freude am Lernen haben können. Obwohl das Graz-Modell des flexiblen Lernens seinen Schwerpunkt auf den Übergang von der Primar- zur Sekundarschule setzt, könnte es auch in anderen Schulstufen erfolgreich umgesetzt werden. Es erfordert jedoch eine enge Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Schülern und Eltern, um sicherzustellen, dass das System erfolgreich implementiert und umgesetzt wird.

Mythen rund um Sporternährung – ein Gespräch mit Barbara Pirker-Praschnig

In dieser Episode haben wir Barbara Birka Praschnig zu Gast, eine ehemalige Leistungssportlerin, um über den Sporterziehertag an der Pädagogischen Hochschule zu sprechen. Dort nehmen 400 Teilnehmer an verschiedenen Workshops und Vorträgen teil. Barbara hat mit Jugendlichen in der Aula gearbeitet und festgestellt, dass das Interesse an Sporternährung groß ist. Normalerweise arbeitet sie mit Spitzensportlern zusammen, aber heute hat sie mit Lehrern über Ernährung und Sporternährung gesprochen. Dabei hat sie hartnäckige Mythen wie die Wirkung von Vitamin C gegen Erkältungen aufgegriffen und erklärt, dass es keinen wissenschaftlichen Nachweis dafür gibt. Auch bei Muskelkrämpfen gibt es keinen wissenschaftlichen Zusammenhang mit Magnesium. Ein weiterer Mythos ist die negative Darstellung von Kohlenhydraten, obwohl ihr Bedarf vom persönlichen Lifestyle abhängt. Barbara betreibt eine Webseite zum Thema Sporternährung, auf der man seinen Teller je nach Aktivität füllen kann. In unserem Podcast haben wir darüber gesprochen, wie der tägliche Alltag bezüglich der Makronährstoffe aussieht und welche wir erhöhen sollten, wenn es um Sport geht. Wir haben betont, dass Kohlenhydrate unseren Körper mit Treibstoff versorgen sollten, während Eiweiß in Form von Eiern, Fisch, Linsen und anderen vegetarischen Proteinquellen wichtig ist. Der größte Teil unseres Tellers sollte aus Gemüse bestehen. Wir haben auch die Bedeutung ausreichender Flüssigkeitszufuhr während des Sports betont und empfohlen, die eigene Urinfarbe zu überprüfen. Ein einfaches Screening ist genug Wasser zu trinken und morgens ein Glas Wasser zu trinken, um die Zellen zu versorgen. Wir haben auch darüber gesprochen, wie Salz ins Getränk diejenigen unterstützen kann, die eher salzig schwitzen. Das Red-S-Syndrom, ein relativer Energiedefizit im Sport, kann verschiedene Probleme verursachen, wie Konzentrationsschwierigkeiten und erhöhte Krankheitsanfälligkeit. Es beeinflusst auch die Knochendichte, wodurch Osteoporose entstehen kann. Daher ist es wichtig, frühzeitig auf diese Probleme aufmerksam zu machen und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu verhindern. Wir haben auch über intermittierendes Fasten gesprochen und wie es sich auf verschiedene Personengruppen auswirken kann. Es scheint Vorteile zu haben, vor allem mit einem späteren Frühstück, aber es sollte nicht bei kranken Kindern, schwangeren Frauen, älteren Menschen und Leistungssportlern angewendet werden. Auf Wettkampftage angewendet, kann man sich vorstellen, dass man bis vier Stunden vor dem Start normal isst und dann die Ballaststoffe, Proteine und Fette reduziert, um Verdauungsprobleme während des Wettkampfs zu vermeiden. Barbaras Webseite enthält weitere Informationen zu spezifischen Ernährungsbedürfnissen je nach Sportart.

Sommerschule 2023 – Eindrücke einer Lehramtsstudierenden

In dieser Folge sprechen wir über die Sommerschule, eine Fördermaßnahme für Kinder, die zusätzliche Übung in verschiedenen Fächern benötigen. Die Sommerschule findet in den letzten beiden Ferienwochen vor Schulbeginn statt und wird an speziellen Schulstandorten angeboten. Die Kinder können sich anmelden und werden in neuen Gruppen zusammengeführt. Lehramtsstudierende der pädagogischen Hochschule Steiermark unterstützen die Schüler in der Sommerschule und es macht ihnen viel Spaß, den Kindern während der Ferien zu helfen.

Ein typischer Tag in der Sommerschule umfasst einen Morgenkreis sowie Lernaktivitäten in Deutsch und Mathematik. Die Kinder haben auch genug Zeit, draußen zu spielen. Es gibt keine Hausaufgaben und die Teilnahme an der Sommerschule ist freiwillig, obwohl die Lehrpersonen die Kinder oft dazu ermutigen, teilzunehmen.
Die Kinder zeigen besondere Motivation in der Sommerschule aufgrund der individuellen Betreuung und des geringeren Drucks. Sie haben die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und werden mit viel Aufmerksamkeit unterstützt. Die Beziehung zu den Lehramtsstudierenden tut den Kindern gut und viele wären gerne noch länger in der Sommerschule geblieben.

Die Gruppengröße in der Sommerschule ist unbekannt, aber es wird angestrebt, mit kleinen Gruppen zu arbeiten. Die Aufteilung der Lehrpersonen erfolgt durch freiwillige Meldungen, und in manchen Fällen werden auch Studierende eingesetzt. Die Vorbereitung umfasst ein Treffen, bei dem Informationen über die Schulstufe ausgetauscht werden und Kontaktdaten der Lehrpersonen der Kinder zur Verfügung gestellt werden, um die Bedürfnisse der Kinder zu besprechen.

Die Sommerschule bietet den Kindern die Möglichkeit, den Rhythmus der Schule wieder zu erlernen und vor allem in Mathematik aufzuholen. Sie können ihr Selbstvertrauen stärken und merken, dass sie in einer kleinen Gruppe nicht der Schwächste sind. Eine angenehme Lernatmosphäre wird durch gute Kommunikation, ein schön gestaltetes Klassenzimmer und Beziehungen zwischen den Kindern und den Lehrpersonen geschaffen.

Die Teilnahme an der Sommerschule wird jedem in meinem Studiengang empfohlen, da man viel davon lernen kann. Es ist eine Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und Selbstvertrauen zu gewinnen. Persönlich habe ich bemerkt, dass ich selbstbewusster geworden bin und mein Auftreten in der Klasse sich im letzten Jahr komplett verändert hat. Die Sommerschule hat mir Selbstsicherheit gegeben und beeinflusst meine Haltung zur Schule sehr positiv.

Linda Wolfsgruber

• 23. Aug 2023 • Pädagogische Hochschule Steiermark, Radioigel Campus, Vielfalt (im) Bilderbuch Wolfsgruber, Linda (Wien) Zwischen Sonnenscheibe und Babypuder. Künstlerische Annäherungen […]