Loading…

Start-ups – iTranslate und Watchado

{{svg_share_icon}}

Start-ups sind Unternehmen wie Facebook, Google oder SpaceX mit milliardenschweren Umsätzen und enormem Einfluss. Deren Gründer wie Mark Zuckerberg, Elon Musk oder Larry Page gehören zu den Menschen mit den dicksten Geldbeuteln weltweit. In diesem Beitrag hören Sie die Geschichten der Start-Up Gründer Ali Mahlodji und Alexander Marktl, ihre Träume und wie daraus lukrierende Unternehmen entstanden, welche Kompetenzen bei einer Unternehmensgründung benötigt werden und welche Rolle Schule dabei spielt.

Fabian (16) ist bereits ein „alter Hase“ beim Radio. Moderation und Überleitungen schüttelt er scheinbar mühelos aus dem Ärmel. Eine Qualität, die dem Deadline-Junkie sehr zu Gute kommt – oftmals finalisiert er seine Beiträge buchstäblich in letzter Sekunde. Neben seiner Schnelligkeit beim Texten zeichnet Fabian auch sein Dranbleiben aus. Das Interview mit Ali Mahlodji musste er zweimal terminisieren – beim ersten Mal, im Anschluss an einen Vortrag in Graz, konnte das Gespräch nicht stattfinden, weil Ali hoffnungslos überzogen hatte und seinen Flug zum nächsten Termin nicht verpassen durfte. Das angebotene Interview im Auto auf dem Weg zum Flughafen schlug Fabian aus. Lieber reiste er zum nächsten Vortag erneut an. Entstanden im Fach OYM.

OYM (Open your mind) ist ein Fach der NOST (Neue Oberstufe) an der KLEX, einer Mittelschule mit ORG in Graz. 2 Wochenstunden werden teilweise geblockt angeboten. Die Jugendlichen nutzen diese Zeit, um ausgehend von ihren Interessen an Projekten zu „forschen“. Das Fach versteht sich auch als Vorbereitung auf die VWA und das wissenschaftliche Arbeiten. Den Abschluss bilden immer ein „Produkt“ und eine Präsentation vor Vertretern der Schulgemeinschaft.