Loading…

Shinji Nakagawa über Lesson Studies

Prof. Shinji Nakagawa, derzeit Gastprofessor an der PH Steiermark, beschäftigt sich schon seit seiner eigenen Studienzeit mit Lesson Studies. Prof. Daniela Longhino spricht mit ihm über seine Erfahrungen mit dem Konzept der Lesson Studies, die als Instrument zur Unterrichtsentwicklung fest in Japans Schulsystem verankert sind und in Österreich derzeit verstärkt in Aus- und Fortbildung von Lehrpersonen implementiert werden. Lisa versucht, mit einem Lineal und einem sauber gespitzten Bleistift eine möglichst gerade Linie in ihr Mathematikheft zu zeichnen. Max dreht das Geodreieck einmal im Kreis. Er hat vergessen, wie man es anlegen muss, um einen rechten Winkel zu bekommen. Und Asra fragt ihre Sitznachbarin: „Was war noch mal genau der Unterschied zwischen einem gleichschenkeligen und einem rechtwinkeligen Dreieck?“ Mathematikunterricht für 10-jährige. Jeder 8. Mensch in Österreich sitzt jetzt gerade in einem Klassenzimmer und…. ja, und lernt. Lernen – was ist das eigentlich? Lernen – z.B. in der Mathematikstunde, aber auch in Deutsch, Biologie und allen anderen Fächern – ist von außen nicht sichtbar. Lernaktivitäten jedoch kann man im Klassenzimmer beobachten – und aus diesen Beobachtungen können Expertinnen und Experten dann Rückschlüsse auf die Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler ziehen. Eine Möglichkeit, um diese Lernprozesse professionell und systematisch zu erforschen kommt aus Japan und heißt Lesson Studies.