Loading…

Fokus Berufseinstieg – eine einmalige und berufsbiografisch bedeutsame Berufsphase

15. Oktober um 18.00, Ringvorlesung ‚Theorie trifft Praxis‘

Der Einstieg in die eigenverantwortliche Berufstätigkeit stellt Anforderungen, die aufgrund der sprunghaft ansteigenden Komplexität und Dynamik der gleichzeitig zu meisternden Aufgaben Herausforderungen darstellen, die als Entwicklungsaufgaben bearbeitet und gelöst werden müssen. Im Vortrag von Prof. Dr. Manuela Keller-Schneider wird empirisch gestützt aufgezeigt, in welchen Bereichen sich Berufseinsteigende kompetent erleben, welche Anforderungen spezifische Herausforderungen darstellen und wie an diesen Herausforderungen mittels Reflexionsimpulsen gearbeitet werden kann.

Manuela Keller-Schneider ist Professorin für Professionsforschung und Lehrer/innenbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Über Lehre und Forschung hinaus ist sie auch in der Beratung und Begleitung von neu in die eigenverantwortliche Berufstätigkeit einsteigenden Lehrpersonen tätig. Gestützt auf ihre Lehr- und Beratungstätigkeiten sowie auf ihre Forschung ist ein Buch entstanden, das Impulse für die Auseinandersetzung mit Herausforderungen des Berufseinstiegs bietet: https://www.hep-verlag.ch/impulse-zum-berufseinstieg-von-lehrpersonen

Weitere Informationen zum Studienangebot Mentoring der Pädagogischen Hochschule Steiermark finden Sie hier: https://www.phst.at/praxis/praxisschulen/mentorinnen-mentoren/

Informationen zur Induktionsphase finden Sie hier: https://www.phst.at/praxis/praxisschulen/induktion/

Gleichzeitig laden wir Sie ein, dem Podcast zum Masterlehrgang Mentoring zu lauschen, der gemeinsam mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz sowie der Pädagogischen Hochschule Burgenland angeboten wird: https://radioigel.at/masterlehrgang-mentoring/

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht an mentoring@phst.at!

Ihr Mentoring-Team des Instituts für Praxislehre und Praxisforschung

Quellen und Literaturempfehlungen